Ohne Worte…

 

Liebe Freunde und Freudinnen,
liebe Bekannte und liebe Familie,

mit diesem Beitrag wollten wir uns eigentlich für die ganzen, herzlichen Weihnachts- und Neujahrs-Glückwünsche bedanken. Ein witziges Bild mit unseren Hunden hatte ich bereits vorbereitet und dann sollten noch ein paar launige Worte gute Stimmung verbreiten.

Und dann kam gestern alles anders. Uns erreichte die unfassbare Nachricht, dass ein alter Freund seinem Leben ein Ende gesetzt hat. Das hat uns aus der Bahn geschmissen und alle unsere Problemchen erscheinen uns nun klein, unbedeutend und lächerlich.

Diese Nachricht wird uns noch lange Zeit beschäftigen. Hätten wir den Kontakt aufrecht erhalten sollen? Hätte das vielleicht irgendetwas ein kleines bißchen ändern können? Können wir jetzt etwas tun? Können wir in der Zukunft etwas besser machen? Weniger auf Kleinkram rumreiten und mehr den Menschen annehmen wie er ist? Mehr zuhören und weniger reden? Mehr Zeit einfach so mit Freunden verbringen? Sich über Kleinigkeiten freuen und weniger die Fehler suchen?

Prinz2

Und genau deshalb wünschen wir trotzdem allen Freunden, allen Bekannten, Kollegen, Hundesportlern und Boxerfreunden und unseren beiden Familien ein besinnliches Weihnachtsfest im eigentlichen Sinne. Und ein besseres Neues Jahr.

Wir würden uns freuen, Euch alle wohlbehalten im nächsten Jahr wiederzusehen. Wirklich.

Passt auf Euch auf.

Astrid & Thorsten

Kommentar verfassen