Faxe: 2 Prüfungen – 2 Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften 2018

Nachdem Dagur sich jetzt als Rentner auf Fährte und die Ausbildung von Schutzdiensthelfern konzentrieren kann, ist für Faxe die Qualifikationsphase für die Deutschen Meisterschaften 2018 angebrochen. Zwei Drittel dieser notwendigen Qualifikationen konnte er jetzt im April ablegen.

An einem extrem kalten Ostersonntag legte er bei dem Leistungsrichter Michael Felber in der Gruppe Göttingen eine vorzügliche Prüfung ab. Von der Fährte im Schneetreiben über eine sehr korrekte Unterordnung und einen Schutzdienst, der bis auf zwei kleine Fehler wenig zu wünschen ließ, konnte Faxe zeigen, dass er schon in einer Top Form ist. Diese Leistung wurde mit 286 Punkten (97/96/93a) honoriert. Nebenbei legte Dagur mit Astrid seine zweite FH2 ab und erreichte 83 Punkte. Das es auf der FH2 mehr Gegenstände, als auf einer IPO-Prüfung gibt, ist ihm wohl doch noch nicht so richtig klar.

Das Wochende darauf mussten Thorsten und Faxe sich ganz anderen Wetterbedingungen stellen. Innerhalb von einer Woche war es selbst dem Wettergott zu kalt geworden. Die Fährte fand auf kurzem Futtergras statt und war eine echte Herausforderung für alle Teams. Die plötzliche Hitze machte es den Hunden in Unterordnung und Schutzdienst nicht leicht. Leistungsrichter Carsten Anders vergab für Faxe 93/86/85a Punkte und er konnte damit seine Qualifikation für die DM erreichen, so dass ihn jetzt nur noch eine Prüfung fehlt.

Wir bedanken uns bei der Gruppe Wischhafen, der Landesgruppe Weser-Ems und den vielen Bekannten und Freunden für ein tolles Wochenende!

Kommentar verfassen