Nachsitzen erfolgreich

Faxe wird auf der nächsten LAP mit Dagur zusammen starten: Am 03.12.2016 hat er in der Gruppe Winsen gezeigt, dass er es doch kann. 91/88/94a Punkte sind auch für ihn die 2. Qualifikationsprüfung.

Wir danken der Gruppe Winsen für diese kurzfristige Startmöglichkeit und Dieter Hyna für die faire Bewertung!

Herbstprüfung beim Boxerklub Hildesheim

Dagur hat sich mit der 2. Qualifikation am 26.11.2016 bei der Prüfung in Hildesheim schon frühzeitig den Startplatz auf der LAP 2017 gesichert. Faxe hat zwar eine tolle Vorstellung in allen drei Abteilungen abgeliefert, aber leider nicht das Bringholz. Trotz tadellosem Hin- und Rücksprung über die Meter-Hürde hat ihm dies die entscheidenden 15 Punkte gekostet. Deshalb muss er noch mal nachsitzen.
Wir sind sehr stolz auf unsere Jungs!

Faxe ist gekört

Ab heute haben wir es schriftlich: Faxe ist gekört!
Anfang November wurde Faxe in der Gruppe Papener Moor von der Körmeisterin Inge Gerwin zur Körung vorgeschlagen. Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei unserer Gruppe, insbesondere unseren Helfern, ohne die dies nie funktioniert hätte. Vielen Dank auch an Jutta, Helmut, Ronja und Martin, dass Ihr uns begleitet habt zu diesem tollen Wochenende in Papenburg.

Ab sofort ist mit Faxe Kör- und Leistungszucht möglich 🙂

2 Qualis für LAP 2017

Auch das passiert, wenn man Männer alleine losschickt:
Dagur und Faxe haben an diesem Wochenende beide ihre 1. Quali für die LAP 2017 abgelegt. Faxe hat seine erste IPO3-Prüfung bestanden und das gleich im sehr guten Bereich.

Wir sind sehr stolz auf die beiden! Fotos gibt’s leider nicht – die Fotografin liegt auf dem Sofa und kuriert eine ekelige Erkältung aus.

Vielen Dank dem BK Preußen für die Gastfreundschaft, Michael Felber für die faire Bewertung, dem Prüfungshelfer Sebastian und vor allem unseren Heimathelfern Martin, Kevin und Peter für die tolle Zusammenarbeit. Ohne Euch hätte das nie funktioniert.

Stolz wie Oskar ….

… sind wir auf unseren Dagur. Na klar, im Schutzdienst hätte es besser laufen können – viel zu viele Punkte gingen durch Dagurs großen Spaß am Beißen verloren. Aber auch im dritten Jahr, in dem sich Dagur und Thorsten der nationalen (und ja auch schon internationalen) Konkurrenz gestellt haben, zeigte sich, wieviel Spaß die Beiden an der Arbeit, dem fairen Wettstreit mit Anderen und vor allem an sich gegenseitig haben.

14670691_1182123788511210_332246296658325111_n

In der Fährte mit viel Schwung, aber zunehmend auch Routine (wer hätte das einmal ahnen können?), in der Unterordnung zuverlässig und triebvoll und im Schutzdienst mit (etwas zu viel?) Freude an der Sache und sicheren Griffen – auch mit mittlerweile 6 Jahren ist bei Dagur die Luft noch lange nicht raus.

Wie es weitergeht? Keine Ahnung. Schauen wir mal im nächsten Jahr, ob die Rente noch etwas warten kann, so lange Dagur soviel Freude an der Arbeit behält und mopsfidel bleibt.

Ansonsten? Eine großartige Veranstaltung! Vielen Dank an die Landesgruppe Baden-Württemberg und die Gruppe Donau-Iller für die tolle Organisation und die überwältigende Gastfreundschaft! Vielen Dank an unsere Gruppe Hildesheim  und den Landesverband Niedersachsen für die großartige Unterstützung in der Vorbereitung und in Vöhringen selbst. Ohne Euch wäre das alles nicht möglich und noch schlimmer – es würde nur halb so viel Spaß machen. Vielen Dank Allen, die uns begleitet, uns die Daumen gedrückt haben und die vielen Glückwünsche, für die Fotos und den Zuspruch.

Wir sehen uns im Oktober 2017 in Leipzig – so oder so! 😉

 

,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Faxe ist nun ein Fährtenhund!

Am Sonntag hat Faxe bewiesen, dass er auch in der Fährte Kampfgeist hat!
Als Auffüllhund startete er mit Thorsten auf der Landesausscheidung von Niedersachsen und konnte sich sein neues Ausbildungskennzeichen „FH2“ mit 83 Punkten erkämpfen.

Nach einigen Schwierigkeiten auf dem ersten Schenkel gab er nicht auf und suchte sich bis zum letzten Schritt tapfer durch.

Wir sind sehr stolz auf unseren „Kleinen“, der noch mal bewiesen hat, dass mit ihm in allen drei Abteilungen der IPO zu rechnen sein kann.

Vielen Dank an Michael Felber, der so kurzfristig für die verhinderte Kollegin eingesprungen ist und gute Besserung an Andrea Möckel.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Zurück aus der Slowakei

001

Die Weltmeisterschaften waren großartig! Und zwar nicht nur, weil wir uns sehr über die gleichmäßigen und seit drei Jahren konstanten Leistungen von Dagur gefreut haben oder dass Faxe als Probe- und Partnerhund schon gezeigt hat, dass auch er was drauf hat. Vor allem die Stimmung im Team und auf der gesamten Veranstaltung war so schön, dass wir mit mehr als nur einem Tränchen im Auge von einander und von der Slowakei Abschied genommen haben.

Vielen Dank an das gesamte Deutsche Team, an alle Mitreisenden, an unsere Teamchefin Lydia und den Slowakischen Verband für diese großartige Gastfreundschaft! Und nochmal ganz herzlichen Glückwunsch an unsere sympatischen Weltmeister Eberhard und Emil – ihr habt den Titel soo verdient!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ohne Worte…

 

Liebe Freunde und Freudinnen,
liebe Bekannte und liebe Familie,

mit diesem Beitrag wollten wir uns eigentlich für die ganzen, herzlichen Weihnachts- und Neujahrs-Glückwünsche bedanken. Ein witziges Bild mit unseren Hunden hatte ich bereits vorbereitet und dann sollten noch ein paar launige Worte gute Stimmung verbreiten.

Und dann kam gestern alles anders. Uns erreichte die unfassbare Nachricht, dass ein alter Freund seinem Leben ein Ende gesetzt hat. Das hat uns aus der Bahn geschmissen und alle unsere Problemchen erscheinen uns nun klein, unbedeutend und lächerlich.

Diese Nachricht wird uns noch lange Zeit beschäftigen. Hätten wir den Kontakt aufrecht erhalten sollen? Hätte das vielleicht irgendetwas ein kleines bißchen ändern können? Können wir jetzt etwas tun? Können wir in der Zukunft etwas besser machen? Weniger auf Kleinkram rumreiten und mehr den Menschen annehmen wie er ist? Mehr zuhören und weniger reden? Mehr Zeit einfach so mit Freunden verbringen? Sich über Kleinigkeiten freuen und weniger die Fehler suchen?

Prinz2

Und genau deshalb wünschen wir trotzdem allen Freunden, allen Bekannten, Kollegen, Hundesportlern und Boxerfreunden und unseren beiden Familien ein besinnliches Weihnachtsfest im eigentlichen Sinne. Und ein besseres Neues Jahr.

Wir würden uns freuen, Euch alle wohlbehalten im nächsten Jahr wiederzusehen. Wirklich.

Passt auf Euch auf.

Astrid & Thorsten